Die Vereinsgründung am 20.02.1998 in der ABS Textil

Die vierjährigen Bemühungen in der Plauener Beschäftigungsgesellschaft ABS Textil um die Erforschung und Wiederbelebung der vogtländischen Tracht gipfelten am Freitag in der Gründung des l. Trachtenvereins Vogtland. 29 Mitglieder beschlossen die Satzung und wählten Peter Voigt  zum Vorsitzenden. Ihm steht in den kommenden zwei Jahren Isolde Sternitzky stellvertretend zur Seite. Als weiteres Mitglied des dreiköpfigen Vorstandes bekam Hannelore Eichhorn als Schatzmeisterin das Vertrauen ausgesprochen.

 

Geschichte dokumentieren

Ziele des Vereins, der seinen Sitz im Erlbacher Ortsteil Eubabrunn haben wird, sind vor allem die Trachlenpflege im Vogtland, die Geschichte der ländlichen Tracht der Region zu erforschen und zu popularisieren sowie die Tracht zu Erneuern. Während ihrer Eröffnungsansprache bedankte sich Sternitzky bei allen, die in den vergangenen Jahren mitgeholfen haben, daß sie ihre ABM-Tätigkeit zur Erforschung der vogtländischen Trachten so erfolgreich absolvieren konnte. Peter Voigts Idee sei es gewesen, das Brauchtum als Maßnahme beim Arbeitsamt einzureichen. Helga Schott fertigte dann alte Schnitte, nach denen die wiederbelebten Trachten genäht werden.

 

Nachwuchs sensibilisieren

"Wir wollen das fortführen, was wir in den vergangenen Jahren über ABM gemacht haben, uns gleichzeitig öffnen und auch den Nachwuchs für die einst regional typische Kleidung sensibilisieren", erläuterte Voigt die Pläne. So sollen bereits ab diesen Jahr Präsentationen m Schulen stattfinden. Weiter beschreiten will man auch den begonnenen Weg im Rahmen der Euregio egrensis. Die Trachtenexposition 1997 in Eger soll heuer in Graslitz wiederholt werden. Präsent sein will der Verein auch beim vom Regionalverband für Natur und Heimat Vogtland organisierten Treffen der Vereine, dem 3. Tag der Vogtländer sowie der Fachtagung Trachten, die im Juli in Erlbach stattfinden soll. Annelie Wunderlich, die Bürgermeisterin der Gemeinde, versprach dem Verein bestmögliche Unterstützung. Er darf die vier Vereinsgebäude des Ortes kostenlos nutzen. Glückwünsche zur Gründung gab es vom Geschäftsführer der ABS Textil Plauen, Claus-Tilo Thoß, sowie von der Kulturamtsleiterin des Vogtlandkreises, Gabriele Klug.

 

Stolz erarbeiten

"Wir sind noch lange nicht dort, wo wir hinwollen. Aber wir werden hart daran arbeiten, daß auch die Vogtländer wieder wie die bayerischen Nachbarn mit Stolz regional typische Kleidung ragen. Deshalb möchten wir, daß möglichst jeder, der in den Verein kommt, eine eigene Tracht besitzt, sie hegt, pflegt und mit Stolz trägt", wünscht sich der Vereinsvorsitzende.

 

Aus Freie Presse vom Februar 1998

Bürgermeisterin Annelie Wunderlich gratuliert dem Vereinsvorstand (Isolde Sternitzky, Peter Voigt und Hannelore Eichhorn v.l.n.r.) zur Gründung

Claus-Thilo Thoß (rechts), Geschäftsführer der ABS Textil, überbringt Glückwünsche zur Vereinsgründung

Sogar der "Zipfelsgörg" war mit seiner Geige aus Dietzenbach (Hessen) angereist. Er und seine Gattin waren als ehemalige Vogtländer eine der 30 Inter-essenten.

 

Willkommen beim 1. Trachtenverein Vogtland e.V.

1. Trachtenverein Vogtland e.V. - 2017 - Kontakt - Impressum